schuldigkeit getan

Mein Blog hat seine Schuldigkeit getan.

Seine Aufgabe war es, während meiner Hochdosischemotherapie, Informationen zu geben, und funktionierte nebenbei als Tagebuch.

Heute habe ich durch Zufall die Statistik zu meinem Blog gesehen. Über 200 Besucher pro Monat. Das hat mich umgeworfen.

Leider stellt blog.de seine Arbeit ein. Ich habe diesen Blog nun auf wordpress veröffentlicht.

Er soll im Internet bleiben. Und wenn er nur einem Patienten ein wenig die Angst nimmt, und zeigt, dass man trotz schlechter Aussichten überleben kann.

Auch soll er zeigen, dass man schnell wieder ins „normale“ Leben zurückfindet, und dass man wieder „gesund“ werden kann. Körperlich, seelisch.

Und man wieder sehr schöne Dinge im Leben erlebt. und genießt !

 

Kurzes Backup von mir:

Bin mittlerweile 42 Jahre jung, in einer neuen glücklichen Beziehung, alles Top. Lebe mit Freundin, 2 KAtzen und einem Hund.

Sohnemann ist mittlerweile 9 Jahre alt, und noch immer guten Kontakt zu ihm !

 

Grüße, und Kämpft, es zahlt sich aus !

 

 

Advertisements
Standard

6 monatsintervall

danke nochmals an durchschnittlich 200 besucher pro monat, die immer noch meinen blog besuchen.

dieser blog ist für mich ein fotoalbum, und jedes durchlesen, erweckt die erinnerung.
an meinen persönlichen weltkrieg.

jetzt ist das intervall der nachuntersuchungen auf 6 monate erhöht worden.
der mensch vergisst aber knapp vor der nachuntersuchung, kommt wieder alles hoch.
einen habe ich getroffen, der es wie ich geschafft hat.
sonst nur gehört von leuten, die den kampf gegen den krebs verloren haben.

bei mir sind die werte halbwegs stabil, krebsmarker wie immer negativ, und die nierenwerte sind konstant und gut.

wünsche euch frohe weihnachten, und ein gesundes neues 2012 !!!

Standard

schlagzahl gesenkt

ich durfte mal wieder zur nachuntersuchung rein.

wird jetzt erhöht auf alle 6 monate. lt. hodenkrebs.de ist das im rahmen.

die werte passen, auch der wasserstand ins konstant.

was nicht paßt, ich bin seit februar alle 3-4 wochen krank.
habe eine mandelentzündung gehabt, obwohl die mandeln vor 35 jahren entfernt wurden.
habe das ja nachgelesen, als ich zum krebs ins krankenhaus eincheckte, da bekam ich meine krankenakte mit *G*

mal sehen, was die hno abteilung sagt.
jedoch habe ich wieder eines gelernt. wenn ich krank bin, gehe ich lieber ins krankenhaus, als zu hausarzt.
der kennt keine zusammenhänge

Standard

wieder mal was neues

ich bin echt überrascht, dass sich diesen blog noch so ca. 100 menschen pro monat antun.
ich hoffe, dass ich vl ein paar die angst vor hodenkrebs, chemo, hochdosischemo samt knochenmarktransplantation und bestrahlung nehmen konnte.
3 jahre ist das ganze jetzt her, und irgendwie ganz weit weg.

bis zur lustigen nachuntersuchungszeit.
da waren meine leukozythen 3mal so hoch als erlaubt. dann brachte ich, weil doc meinte, ich solle das mal in einem monat anschauen lassen, das thema leukämie am tisch.
am nächsten tag wurde mir gesagt, nach notfallblutbild, dass alles in ordnung ist, und ich mir keine sorgen machen brauche.
nach über 24h warten, fiel mir stein vom herzen.

was sich da wieder im kopf abspielte, davon will ich nicht berichten.

ich wünsche jeden, der hier liest, und selbst gerade in einer krebsbehandlung ist wirklich nur das beste.
wenn ich es geschafft habe ……..

Standard

frohes fest

ich wünsche euch allen ein frohes fest und einen guten rutsch !

habe meine werte diese woche bekommen:
gewicht das erstemal seit jahrezehnten 2-stellig 🙂
und der crea-wert sank das erstemal von 2 auf 1,9 !!!

auch die anderen verletzungen wachsen gut zusammen, und ich kann wieder gehen ohne krücken !

also bisher doch ein versöhnliches ende, eines sehr turbulenten jahres

Standard

schrecklich neues

ich dachte eigentlich der blog sei tod.
aber es lesen dieses teil doch noch ca. 100 menschen pro monat.

ich hoffe, ich konnte euch mit meiner geschichte ein wenig die angst von dem ganzen nehmen.

was gibt es neues ?

oberschenkelhalsbruch, mittelfußknochenbruch am 20.10.
jetzt bekomme ich zu 90% ein neues hüftgelenk 2011 🙂

ja, krankenhäuser ziehen mich „magisch“ an.

heute war nachuntersuchung.
ultraschall ist ok.
blutbefunde bekomme ich am dienstag.

habe mich wegen meiner thrombose beschwert, und war bei der patientenanwaltschaft.
das verfahren war total „objektiv“ und klar konnte ich nicht nachweisen, dass die ärzte einen fehler machten, und das die vergrößerten lymphknoten zwar die ursache meine thrombose damals war. aber wie soll ich beweisen, dass es mit fragmin zu keiner gekommen ist ?
schon lustig, wenn der sachverständige ein primarkollege von meinem primar ist, aus dem partnerkrankenhaus, und es von vornhinein feststand, wie das ausgeht.

Standard